Gemeinsam fürs Klima

Wir können alle zusammen etwas verändern ©Volksbank Hannover

Gemeinsam fürs Klima

Anzeige

Klima-Initiative „Morgen kann kommen“ finanziert bundesweit 1,1 Millionen Bäume – Hannoversche Volksbank gehört mit Baumpflanzungen zu den stiftenden Genossenschaftsbanken

Punktlandung zum Tag des Baumes am 25. April: Die Genossenschaftliche FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken hat im Rahmen ihrer Klima-Initiative „Morgen kann kommen“ bundesweit bereits rund 1,1 Millionen Bäume finanziert und die Baumsetzlinge in Partnerschaft mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. zu großen Teilen in den Boden gebracht. Die Hannoversche Volksbank hat gemeinsam mit ihren Niederlassungen Celle und Hildesheimer Börde zu diesem herausragenden Ergebnis aktiv beigetragen: 13.126 wurden in der Region Hannover-Celle-Hildesheim im vergangenen Jahr gepflanzt.

Jürgen Wache, Vorstandsvorsitzender der Hannoverschen Volksbank: „Nachhaltigkeit zu fördern, ist für uns als Genossenschaftsbank ein großes Anliegen. Als stark in der Region präsentes Unternehmen leisten wir mit den Baumpflanzungen einen unmittelbaren und spürbaren ökologischen Beitrag zum Klimaschutz für die Region, in der wir leben.“

Das selbst gesteckte Ziel von bundesweit einer Million Bäumen bis zum Frühjahr 2024 hat die Genossenschaftliche FinanzGruppe damit übertroffen. Rund 930.000 Setzlinge wurden durch das bundesweite Baumpflanzprojekt „Wurzeln“ von Volksbanken und Raiffeisenbanken finanziert und mehr als 180.000 weitere Setzlinge in vielen lokalen Waldprojekten verschiedener Mitgliedsbanken gepflanzt – dort, wo die Banken auch ansässig sind.

Gezielte Aufforstungen auch in Zukunft
Im Fokus der Klima-Initiative „Morgen kann kommen“ steht auch in den kommenden Jahren der deutsche Wald. Ziel ist es, ihn als Ort der biologischen Vielfalt, CO2-Speicher und Naherholungsgebiet zu erhalten. Durch Dürre, Borkenkäfer und die Dezimierung von Waldflächen ist das Kulturgut „deutscher Wald“ bereits stark geschwächt, und wichtige Lebensräume sind bedroht. Der fortschreitende Klimawandel wird die Wälder in Deutschland weiter belasten. Mit dem Baumpflanzprojekt „Wurzeln“ wollen wir das Ökosystem in Form von gezielten Aufforstungen und Umstrukturierungen des Baumbestandes mit klimaresilienteren Sorten für die Zukunft fit machen.

Über die Klima-Initiative
Das Projekt „Wurzeln“ wurde als Teil der Klima-Initiative „Morgen kann kommen“ ins Leben gerufen. Damit bündeln und erweitern die Volksbanken und Raiffeisenbanken das vielseitige Umweltengagement der 697 Genossenschaftsbanken in Deutschland. Über das individuelle Engagement der Banken hinaus stehen die drei bundesweiten Waldprojekte im Fokus. Diese werden in Kooperation mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V. (SDW) umgesetzt. Dazu gehört neben dem Projekt „Wurzeln“ die Bildungsinitiative „Wir und der Wald“, bei der Umweltpädagoginnen und Umweltpädagogen der SDW Grundschulklassen spielerisch an das Thema Nachhaltigkeit heranführen. Bereits mehr als 650 dieser Bildungseinheiten wurden seit Juni 2023 von den Volksbanken und Raiffeisenbanken finanziert. Zudem wirkt der Azubi-Wettbewerb „nextGen fürs Klima“ intern in den Banken, indem die Auszubildenden zukunftsweisende Ideen zum sozialen und nachhaltigen Engagement der Banken in den Regionen entwickeln und umsetzen.

Alle Informationen zur Klima-Initiative „Morgen kann kommen“ inklusive Video finden sich auf der Website klima-initiative.vr.de.

Informationen zum Engagement der Hannoverschen Volksbank für das Klima gibt es hier:
www.hannoversche-volksbank.de/klimainitiative

Related

Nachwuchstalent Daniel Christian Dorn Live in Concert

Am Sonntag, den 23. Juni 2024, erwartet die Besucher der Ev.-luth. St. Johanniskirchengemeinde Hannover-Bemerode ein außergewöhnliches musikalisches Erlebnis. Der junge Cellist Daniel Christian Dorn, Sohn von Tanja Dorn von Dorn Music, wird gemeinsam mit der Pianistin Nepheli Elsas ein Konzert geben, das Musikliebhaber und Klassik-Fans gleichermaßen begeistern wird.